„Lassen Sie sich anrühren von den leichten, offenen, ja schwebenden Tonobjekten von Doris Brändlein, die es schafft, dem Material durch ihre Hand Volumen und doch Leichtigkeit zu geben, die es schafft, Ton so zu verarbeiten, dass Betrachter das Gefühl haben, die Objekte wären aus Papier“.                                                                                                      Index Kunstmagazin

 

 

MORPHOGENE

 

Als Morphogene werden Signalmoleküle bezeichnet, welche die Musterbildung (Morphogenese) während der Entwicklung von vielzelligen Lebewesen (Menschen, Tieren, Pflanzen, Bakterien, Viren) steuern.

Die Morphogenese, die „Entstehung der Form“ bezeichnet die Entwicklung von Organismen.

 

Dieser Hintergrund hat mich dazu veranlasst, Objekte herzustellen, die durch ihre Formen und Farben Signale im jeweiligen Betrachter setzen.

Welche Signale das sind, hängt von den Erfahrungen und dem Erlebten des Individuums ab.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Doris Brändlein